• Information zur Schließung der Betreuung des Fördervereins Notbetreuung

    Gemäß den aktuellen Beschlüssen unserer Regierung, bleibt auch nach den Osterferien die Betreuung des Fördervereins der Riederbergschule bis auf Weiteres geschlossen.

    Das Land Hessen hat Personengruppen definiert, die eine Notbetreuung in Anspruch nehmen können. Voraussetzung hierfür ist, dass eine Erziehungsberechtigte/ ein Erziehungsberechtigter oder der/die allein Erziehungsberechtigte bestimmte berufliche Tätigkeiten ausübt. Die entsprechenden Personengruppen sind unter folgendem Link nachlesbar: https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/kitas-geschlossen-notbetreuung-sichergestellt

    Die Notbetreuung wird, wie bereits vor den Ferien, im Vormittagsbereich durch die Schule (Lehrerinnen und Lehrer sowie Sozialpädagoginnen) und im Nachmittagsbereich, ab 11.30 Uhr, durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, in Kooperation mit der BGS, übernommen.

    Bisherige Genehmigungen für eine Notbetreuung behalten ihre Gültigkeit. Neue Anträge auf einen Notbetreuungsplatz sind weiterhin direkt bei der Schule zu stellen. Bitte beachten Sie, dass auch eine Betreuung durch uns erst nach Prüfung und Genehmigung durch die Schule erfolgen kann.

    Sie finden die für die Beantragung notwendige Arbeitgeberbescheinigung auf der Homepage der Schule unter dem Punkt "Notbetreuung": https://www.riederbergschule.de/index.php/aktuelles/144-notbetreuung.

    Sollten Sie für Ihre Kinder bei der Schule einen neuen Antrag auf Notbetreuung stellen, informieren Sie doch bitte auch uns vorab kurz per Email, so dass wir dies in unsere Planung einbeziehen können.

    Vielen Dank!


  • ÜBER UNS DER VEREIN

    Im Sommer 2020 wird der Förderverein fünfundzwanzig Jahre alt. In unserem Verein arbeiten Eltern und Lehrerinnen und Lehrer engagiert zusammen, damit sich die Kinder an der Schule wohl fühlen. Den Kindern der Riederbergschule bieten wir in den Räumen ihrer Schule eine Betreuung an, die unter pädagogischer Leitung steht. So gehen wir Schritt für Schritt gemeinsam erfolgreich voraus.

Neues aus der Notbetreuung des Fördervereins

Liebe Kinder und liebe Eltern,

auch nach den Osterferien gibt es keine Rückkehr zum gewohnten Alltag und wir können bis auf Weiteres nur eine Notbetreuung anbieten.

Auch nach fast fünf Wochen ist das immer noch ungewohnt und still in der Schule und für uns ein ganz anderes Arbeiten. Auch bei Euch zuhause ist das sicher nicht anders.

Damit Ihr weiterhin erfahrt, was hier so lost ist, halten wir Euch wie bisher mit dem Riederberg-Kurier auf dem Laufenden. Wir versenden diesen immer einmal wöchtenlich per E-Mail und auf dieser Seite findet Ihr nochmals alle bisherigen Ausgaben.

Wir wünschen Euch und Euren Familien weiter eine gute Zeit und Durchhaltevermögen.

Wir freuen uns auf den Tag, an dem wir uns alle wiedersehen und sind schon gespannt, was Ihr dann zu berichten habt. Auch jetzt freuen wir uns, von Euch zu hören, oder besser gesagt zu lesen, und Ihr könnt uns gerne an den riederbergkurier@web.de schreiben.

Passt gut auf Euch auf.

Viele Grüße aus der Notbetreuung des Fördervereins

files/riederbergkurier-1._ausgabe.pdf
files/riederbergkurier-2._ausgabe.pdf
files/riederbergkurier-3._ausgabe.pdf
files/riederberg_kurier-4._ausgabe.pdf
files/osterbingo.pdf
____________________________________________________________________________________________

Schulhof- Neugestaltung Riederbergschule

Seit Anfang des Jahres 2015 arbeitet der Förderverein der Riederbergschule mit der für uns ehrenamtlich arbeiteten Landschaftsarchitektin Annette Barnett des Wiesbadener Büros Backhaus & Barnett an einer kompletten Neugestaltung des Schulhofes. Viele, viele Kinder, Eltern, Lehrer und die Schulleiterin Frau Steffens haben mitgewirkt.

Jetzt wo wir wissen, was wir wollen, werden wir gemeinsam ans “Geldsammeln” und an die Planung der Ausführung gehen.

Wir wollen mit unserer Arbeit am Schulhof die hervorragende Arbeit der Schule unterstützen, die sie seit Jahren mit den Kindern leistet. Wir schätzen einfach die Liebe und das Engagement, das hier den Kindern von Lehrern und Betreuern entgegengebracht werden. Der Schulhof wird auch nach Außen für Alle sichtbar zeigen, mit welcher Qualität hier gelebt und gearbeitet wird. Wir glauben, dass der neue Schulhof ein Beitrag für ein gutes soziales Miteinander der Kinder sein wird. Wir schaffen damit neue „Räume“, in denen die Kinder die Möglichkeit haben, ihre Fantasie auszuleben, anzuregen, und neue Dinge ausprobieren können.

Damit dieses Projekt zeitnah realisiert werden kann, sind wir auf viele Unterstützer angewiesen.

Den Start der Spendensammlung machte unsere Konzert-Matinée im Juni 2015 mit Musikern des Staatsorchesters Wiesbaden. Weitere Aktionen folgten: ein Marktstand der 4b auf dem Wiesbadener Wochenmarkt, Sponsorenläufe der Schüler in den Jahren 2015 und 2016 in den Düreranlagen, ein Verkaufsstand auf dem Weihnachtsmarkt sowie ein großer Konzertmarathon im Tattersaal u.v.m. Durch diese Aktionen und zum Teil großzügige Spenden verschiedener Institutionen ist schon eine schöne Summe zusammengekommen und wir konnten mit der Neugestaltung bereits beginnen. So konnte als großes Projekt im Jahr 2019 das neue Fussballfeld realisiert werden und am Ende des Jahres hat die Anlage des geplanten Entdeckergartens begonnen.

Ein großer Teil der benötigten Summe ist jedoch noch offen, so dass wir uns über jede Spende und Unterstützunng freuen, um das Projekt weiter voran zu bringen.

Gerne können auch Sie uns unterstützen mit einer Spende auf unser “Schulhofkonto”:

Förderverein der Riederbergschule
IBAN DE22 5109 0000 0002 1536 02

Vielen Dank!

Spendenquittungen werden auf Anfrage ab 50,— € Spende selbstverständlich erstellt.

Das neue Schul-T-Shirt ist da.

Folgende Größen sind verfügbar

110-116 / 122-128 / 134-146 / 152-158

8,- Euro / Stück

Das T-Shirt kann im Förderverein direkt gekauft werden.

  • Piep Schmatz
  • Kiez
  • Wiesbaden